22. Juli 2016

Die AfD ist längst unterwandert

Hiermit stelle ich aufgrund persönlicher Erlebnisse und Erfahrungen die These auf, daß die Partei Alternative für Deutschland in ihren wichtigsten Positionen längst mit Leuten

besetzt ist, die vom politischen Establishment des Westens installiert wurden und von ihm gefördert werden. Die These beruht auf Erkenntnissen aus Geprächen und Korrespondenzen mit maßgeblichen AfD-Funktionsträgern, den Erfahrungen beim Landesparteitag der bayerischen AfD 2016 in Nürnberg und den Eindrücken aus einer mehrmonatigen aktiven Mitarbeit als Vorstandsmitglied des AfD Kreisverbandes Altötting-Mühldorf. Es gibt für mich keine andere Erklärung für Einstellungen von bestimmten Parteifreunden auf grundsätzliche politische Fragen, als die, daß eben im Namen anderer gehandelt wird. Dies kann wissentlich oder unwissentlich geschehen. Der entscheidende Punkt dabei ist Haltung der Politiker zur Weltmacht USA mit ihren hegemonialen Ansprüchen und ihren immerwährenden weltweiten Kriegen. Wer nicht in der Lage ist, die politischen Zusammenhänge zu erkennen, in denen unser Land gefangen ist, dessen Verhalten bedarf einer Erklärung. Und die liegt für mich auf der Hand.